Aktuelle Corona-Infektionszahlen des Landkreises und der Stadt Bayreuth

Im Gesundheitsamt Bayreuth für den Landkreis Bayreuth mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldete Fälle (Stand 12.08.2022):

ingesamt 45.941 gemeldete Infektionen;

238 Todesfälle;

Landkreis 7-Tage-Inzidenz: 480,3 (Quelle: Robert-Koch-Institut)


Stadt 7-Tage-Inzidenz: 517,2 (Stand: 12.08.2022) (Quelle: Robert-Koch-Institut)

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Testzentren im Landkreis und der Stadt Bayreuth.

https://www.landkreis-bayreuth.de/media/9275/uebersicht-testungen-im-landkreis-und-der-stadt-bayreuth.pdf

Merkblatt "Ich hatte Kontakt zu einem Infizierten - Was soll ich tun?"

Covid-19

 

Erstellt am 09.08.2022 von Tamara Will

Bürgerversammlung 2022

Hier finden Sie einen Auszug aus der Rede der 1. Bürgermeisterin Simone Kirschner.

Auszug der Rede
 

Erstellt am 04.08.2022 von Silvia Höreth

Schulturnhalle Heinersreuth

Die Gegenüberstellung zur Schulturnhalle finden Sie hier.

Bei allen Szenarien ist Heizung und Haustechnik im Gebäude integriert.

Die Kosten einer externen Heizzentrale würden bei allen Szenarien zusätzlich anfallen.

 

Erstellt am 04.08.2022 von Silvia Höreth

Das unverpackte Stiehlchen in Heinersreuth am 10. August 2022

Das unverpackte Stiehlchen kommt in den geraden Kalenderwochen immer mittwochs von 14:00 - 16:00 Uhr nach Heinersreuth (Schulparkplatz Grundschule Heinersreuth). Das nächste Mal ist das unverpackte Stiehlchen am 10. August 2022 bei uns.

Stiehlchen Bild 1 Stiehlchen Bild 2

 

 

Erstellt am 28.07.2022 von Tamara Will

Konzert "Festlich.heiter.wild" - Festival junger Künstler Bayreuth

Konzert

Erstellt am 27.07.2022 von Tamara Will

Ferienprogramm 2022

Endlich Ferien ... smiley

Schaut doch mal in unser Ferienprogramm, ihr werdet bestimmt etwas passendes finden.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen des Ferienprogrammes, müssen die „Teilnahmebedingungen“ einmalig

(von den Personensorgeberechtigten unterschrieben) in der Gemeindeverwaltung abgegeben werden.

Viel Spaß.

 

Erstellt am 27.07.2022 von Chaklin Richter

Neue Facebook-Seite

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund technischer Schwierigkeiten musste unsere bisherige Facebook-Seite deaktiviert und eine neue Seite für die Gemeinde Heinersreuth angelegt werden.

Diese ist wie bisher unter dem Namen "Gemeinde Heinersreuth" aufrufbar. Dort werden Sie absofort wieder über Neuigkeiten in unserer Gemeinde auf dem Laufenden gehalten.

Ihre Gemeindeverwaltung

Erstellt am 25.07.2022 von Tamara Will

Hitzewelle in Heinersreuth - Tipps für Senioren und hilfebedürftige Menschen

Hitzewelle in Deutschland -
Tipps für Senioren und hilfebedürftige Menschen


Die Hitze hat Deutschland erreicht. Die hohen Temperaturen sind besonders für pflegebedürftige und ältere Menschen gesundheitlich belastend. Sie sind häufiger von Hitzeerschöpfungen und sogar lebensbedrohlichen Hitzeschlägen betroffen.

Hier ein paar wichtige Tipps für Senioren und hilfebedürftige Menschen:


1. Drinnen bleiben, Wohnung kühl halten und richtig lüften

Ältere und pflegebedürftige Menschen sollten bei hohen Außentemperaturen lieber drinnen bleiben und versuchen, Haus oder Wohnung möglichst kühl zu halten. Hierfür empfiehlt es sich nachts oder früh morgens auf Durchzug zu lüften und anschließend tagsüber die Fenster geschlossen zu halten. Es hilft zusätzlich, die Fenster durch Rollläden, Gardinen oder Jalousien zu verdunkeln.


2. Ausreichend trinken

Das A und O an heißen Tag ist: viel trinken! Und das auch bereits bevor der Durst kommt. Ältere Menschen haben einen geringeren Wasseranteil im Körper aus junge Menschen und somit weniger Flüssigkeit, die im Notfall zur Verfügung steht.


3. Auf leichte Kost umsteigen
Um dem Körper bei Hitze nicht zusätzlich Energie zu rauben, sollten Senioren und pflegebedürftige Menschen an heißen Tagen schwerverdauliche und fettige Speisen vermeiden. Besser ist es, auf leichte Kost umzusteigen.


4. Körper kühl halten

Oft haben pflegebedürftige oder ältere Menschen bei Hitze Schwierigkeiten, die eigene Körpertemperatur zu regulieren - das kann an bestimmten Medikamten oder auch im Alter liegen. Duschwasser und Getränke sollten lieber lauwarm sein statt kalt - denn bei kaltem Wasser verbraucht der Körper Engergie, um dieses aufzuwärmen. Fuß- und Handbäder können außerdem halben, den Körper herunterzukühlen. Setzen Sie bei Kleidung und Bettwäsche auf atmungsaktive Naturstoffe wie Baumwolle oder Leinen.


5. Bezüglich Medikamte beraten lassen

Bei Hitze empfiehlt es sich, dass sich Senioren und pflegebedürftige Menschen bezüglich ihrer Medikamente von ihrem Arzt beraten lassen. Denn durch die Einnahme einiger Medikamente können besondere Herausforderungen für den Körper bei Hitze bestehen.

 

Erstellt am 19.07.2022 von Tamara Will

Neuer Zahnarzt in Heinersreuth

neuer Zahnarzt Heinersreuth Bild 1 Heinersreuth Zahnarzt Bild 1

Erstellt am 18.07.2022 von Tamara Will

Trockener Sommer – Wasserentnahme aus Oberflächengewässern nur noch eingeschränkt möglich

Das Landratsamt Bayreuth weist im Interesse des Gewässerschutzes auf die bestehende Rechtslage hin:

Das Entnehmen von Wasser aus oberirdischen Gewässern wie Flüssen, Bächen, Gräben, Seen und Teichen bedarf nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen grundsätzlich einer wasserrechtlichen Gestattung, die vor der Wasserentnahme beim Landratsamt zu beantragen ist.                                             


Sie finden alle Infos zum Thema hier: https://www.landkreis-bayreuth.de/der-landkreis/pressemitteilungen/gewaesserschutz/

 

 

Erstellt am 08.07.2022 von Tamara Will

Schulturnhalle Heinersreuth

Hier finden in den nächsten Wochen Gespräche mit der Regierung von Oberfranken und dem Planungsbüro statt. Da in der Schulturnhalle auch mit vielen Altlasten zu rechnen ist, ist momentan die Firma Ruppert und Felder damit beauftragt, ein Gutachten über die verbauten Materialien und Baustoffe zu erstellen. Wenn hier alle Prüfergebnisse vorliegen, kann der Planer eine aktuelle Kostenschätzung abgeben und eine Detailbesprechung zum Raumkonzept mit allen Vereinen kann stattfinden.

Kostenrahmen Turnhalle Bild 1

Bei allen drei Szenarien ist die Haustechnik mit einkalkuliert. Eine Heizzentrale würde in allen Szenarien zusätzlich hinzukommnen und die jeweiligen Kosten für die jeweils geplanten dezentralen Lösungen senken. Zusätzlich hätte sie den Mehrwert weitere öffentliche Gebäude versorgen zu können.

Erstellt am 07.07.2022 von Tamara Will

Flächennutzungsplan

In der Klausursitzung im Herbst vergangenen Jahres wurde im Gemeinderat vereinbart, dass der Flächennutzungsplan (FNPL) der Gemeinde neu aufgestellt werden soll.

In der Gemeinderatssitzung vom 24. Mai 2022 wurde diesbezüglich unter TOP 11 der Beschluss gefasst, das Architekturbüro UmbauStadt aus Weimar mit der Ausschreibung der Architekturleistungen für ein FNPL mit integriertem Landschaftsplan zu beauftragen. Der Auftrag mit einem Volumen von 8.246,70€ beinhaltet die Erstellung eines Leistungsverzeichnisses zur Vorbereitung und Durchführung einer Ausschreibung der Leistungen, die Auswertung der eingegangenen Angebote und eine Vergabeempfehlung. Die Vergabe soll dann im Herbst erfolgen. Die Neuaufstellung des FNPL ist ein Prozess, der sich ähnlich wie beim ISEK darstellt und die Gemeinde ca. 18-24 Monate beschäftigen wird.

Erstellt am 06.07.2022 von Tamara Will

Heizzentrale

Die eingegangenen Angebote wurde in der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 29.03.2022 vorgestellt, woraufhin aus der Bevölkerung der Vorschlag eines Fern-/Wärmenetzes folgte.

Anschließend wurde in der Gemeinderatssitzung am 24.05.2022 die Ausschreibung der Heizzentrale von der Gemeinde Heinersreuth gestoppt und ein Auftrag für eine Potenzialstudie erteilt. Diese soll prüfen, ob ein Fern-/Wärmenetz in Heinersreuth realisierbar ist.

Die Vorstellung erfolgt in der nächsten Gemeinderatssitzung.

Erstellt am 05.07.2022 von Tamara Will

Theaterstück Amadeus auf der Luisenburg

2 Restkarten sind noch erhältlich!! Anmeldung bei Rudolf Pensel unter Tel. 0921/ 41592.

Die VHS Heinersreuth lädt in diesem Jahr zu dem Theaterstück "Amadeus" auf der Luisenburg ein. Es handelt von Wolfgang Amadeus Mozart und findet am

Freitag, 5. August, 20.30 Uhr

statt.

Die Plätze sind für Rang E Reihe 9 und 10 reserviert. Eine Karte kostet 34 € plus Busfahrt.

 

Mozart Bild 1

Erstellt am 05.07.2022 von Tamara Will

Jugendpavillon

Der überdachte Treffpunkt für die Jugend wurde in der Gemeinderatssitzung am 28.06.2022 unter TOP 13 einstimmig befürwortet. Demnach vergibt die Gemeinde Heinersreuth den Auftrag für einen Pavillon mit der Bezeichnung „Sonnendach“ an die Firma Spiel-Bau. Über die beiden möglichen Standorte wird in der nächsten öffentlichen GR-Sitzung am 26.07.22 abgestimmt.

Sonnendach


 

Erstellt am 04.07.2022 von Tamara Will

Vortragsreihe zu § 2b UStG

Steuer2806 Bild 1 Steuer2806 Bild 2 Steuer2806 Bild 3

Erstellt am 28.06.2022 von Tamara Will

Allgemeinverfügung - Verbot von offenen Feuerstätten

Allgemeinverfügung Feuer Bild 1 Allgemeinverfügung Feuer Bild 2 Allgemeinverfügung Feuer Bild 3 Allgemeinverfügung Feuer Bild 4

Erstellt am 23.06.2022 von Tamara Will

Faust-Festspiele Pottenstein vom 22. Juni bis 20. August 2022

Die Faust-Festspiele sind das Freilichttheater-Festival in Pottenstein - nur 600 Meter von der Teufelshöhle entfernt. Der Verein Faust-Festspiele Pottenstein e.V. hat sich auf dem Gelände in der Schüttersmühle bei Pottenstein eine einzigartige Naturkulisse geschaffen und präsentiert ein abwechslungsreiches und attraktives Spielprogramm.

Den Spielplan vom 22. Juni bis 20. August 2022 können Sie auf der Website https://faust-festspiele.eu/ einsehen. Tickets erhalten Sie ebenfalls dort.

Erstellt am 20.06.2022

Abgabe von Elektroaltgeräten

Elektroaltgeräte Bild 1

Erstellt am 03.06.2022 von Tamara Will

Sommer(s)pass wieder erhältlich

Es ist wieder soweit: der Sommer(s)pass ist ab sofort bei uns im Rathaus gegen eine Schutzgebühr von 1 € erhältlich.

Wie auch im letzten Jahr, wurde die Gültigkeitsdauer auch diesmal wieder verlängert.

Sommer(s)pass wieder erhältlich Bild 1

Erstellt am 11.05.2022 von Tamara Will

Neue Abgabemöglichkeit für Grüngut und Gartenabfälle in unserer Gemeinde

Grüngut Bild 1

Erstellt am 21.04.2022 von Tamara Will

Die Heinersreuther Fahrrad-Rikscha ist da!

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Heinersreuth,

seit dem 18. März ist sie da - unsere neue Fahrrad-Rikscha!

Wer von Euch hat Lust einen Rikscha-Führerschein zu machen? Die nächste Ausbildung beginnt am Freitag, 22.04.2022.

Meldet Euch dafür gerne bei uns.

Erstellt am 07.04.2022 von Chaklin Richter

Grundsteuerreform - Die neue Grundsteuer in Bayern

Grundsteuer 2022 Bild 1 Grundsteuer 2022 Bild 2 Grundsteuer 2022 Bild 3

Die Grundsteuerreform als Download zum Abspeichern und / oder Ausdrucken erhalten Sie hier.

Erstellt am 06.04.2022 von Tamara Will

Öffentliche Bekanntmachung des Bayerischen Landesamts für Steuern

Die Aufforderung zur Abgabe der Grundsteuererklärung für den Hauptfeststellungszeitpunkt 1. Januar 2022 können Sie hier einsehen.

Erstellt am 04.04.2022 von Tamara Will

Ukraine-Kriegsflüchtlinge

Alle relevanten Informationen zu den Ukraine-Kriegsflüchtlingen finden Sie auf der Website des Landkreises Bayreuth unter https://www.landkreis-bayreuth.de/buerger-service/auslaender-personenstand/auslaenderwesen/ukraine-kriegsfluechtlinge/

Lokale Informationen für Geflüchtete unterstützende Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Bayreuth bietet die App Integreat. Die App gibt es auch in der russischen Sprache.


Den Impfbrief in ukrainischer Sprache finden Sie hier.

Ukraine neu Bild 1 Ukraine neu Bild 2

 

Erstellt am 29.03.2022 von Tamara Will

Aktuelle Coronabestimmungen

Unter folgendem Link erhalten Sie stets aktuelle Informationen und Regelungen zu Corona (auch Fragen und Antworten):

https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php

Erstellt am 24.02.2022 von Nicole Potzel

Programm der Volkshochschule Heinersreuth e.V.

Vhs0102

Erstellt am 01.02.2022 von Tamara Will

Informationen zum Umtausch der Alt-Führerscheine

Informationen zum Umtausch der Alt-Führerscheine erhalten Sie hier.

Führerschein

Erstellt am 03.01.2022 von Tamara Will

Information zur Rattenbekämpfung / -vermeidung

Ratten

Erstellt am 19.11.2021 von Tamara Will

Abfallwegweiser zum online durchblättern

Der Abfallwegweiser des Landratsamts Bayreuth ist jetzt auch in einer Online-Version zum durchblättern verfügbar.

Hier gelangen Sie zur Online-Ansicht.

 

Erstellt am 26.07.2021 von Tamara Will

Wussten Sie schon...

Wussten Sie schon - CDS Wussten Sie schon - Fett Wussten Sie schon - Glas

Erstellt am 26.04.2021 von Tamara Will

Altpapiercontainer in Altenplos und Heinersreuth

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

sollte Ihre blaue Tonne für Altpapier mal nicht ausreichen, so stehen ab sofort zwei Altpapiercontainer in Altenplos beim Feuerwehrhaus sowie in Heinersreuth beim ehemaligen Wertstoffhof ein Container bereit.

Ihre Gemeindeverwaltung

Erstellt am 08.04.2021 von Tamara Will

Rundwege zum Rot-Main-Auen-Weg

Drei Rundwege in Heinersreuth, Neudrossenfeld und Langenstadt sind als Rundwege mit dem Zeichen des Rot-Main-Auen-Wegs ausgeschildert. Die Rundwege erlauben auch kürzere Spaziergänge. Für regionaltypische Einkehr sorgen Wirtshäuser und Biergärten am Weg.

 

Da es sich um einen Rundweg handelt, haben die Wanderer die Möglichkeit an jeder Stelle zu starten. Es wird empfohlen am Rathaus in Heinersreuth zu parken und von dort aus loszulaufen. Der Weg ist 5 km lang mit geringen Steigungen und führt durch den Ort Heinersreuth, vorbei an zwei historischen Mühlen, passiert einen Teil des Ökolehrpfads Heinersreuth und erlaubt weite Blicke in die Landschaft.                                                                                                                                                                                                    

Die Empfehlung für den Start des Rundwegs ist direkt am Schloss Neudrossenfeld. Da es sich um einen Rundweg handelt, kann an jeder beliebigen Stelle gestartet werden. Parkmöglichkeiten gibt es am zentralen Parkplatz am Schloss oder an der Schule. Der Weg ist 6 km lang, mit einigen Steigungen und führt durch das historische Neudrossenfeld an vielen interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei, dann entlang einer wenig befahrenen Straße bis nach Dreschenau mit schönem und weitem Blick. Über die Felder, den Roten Main kreuzend und durch die Aue geht es idyllisch zurück nach Neudrossenfeld.                                                                                                                   

Der kleine Rundweg um Langenstadt bietet auf nur einem Kilometer Strecke kompakte fränkische Kultur und einen schönen Spaziergang über die Felder und kreuzt den Roten Main gleich zweimal. Langenstadt kann zu Recht als idyllisches fränkisches Dorf bezeichnet werden, wurde es doch bereits mehrfach in Dorfwettbewerben ausgezeichnet. Mitten im Ort steht auf acht Sandsteinsäulen eine historische Tanzbruck rund um die neu eingesetzte Tanzlinde. Die Markgrafenkirche "Unsere liebe Frau" linkerhand auf einer Anhöhe sowie der dahinter liegende Kräutergarten, der liebevoll als dörfliches Gemeinschaftsprojekt gepflegt wird, sind einen Besuch wert. Der Weg ist 1 km lang.     

Weitere zwei Rundwegempfehlungen geben wir auf der neuen Strecke in Richtung Quelle des Roten Mains.

Da es sich um einen Rundweg handelt, haben die Wanderer die Möglichkeit an jeder Stelle zu starten. Es wird empfohlen an der Gaststätte Schlehenberg zu parken um die Wanderung zu beginnen. Die Strecke ist insgesamt 8,2 km lang und hat einige Höhen zu bewältigen. Mittelgute Kondition sollte vorhanden sein. Noch sind keine Markierungszeichen angebracht. Markierung folgt. Zunächst geht es steil bergauf durch den Wald auf einem befestigten Forstweg. Dann über die Höhe mit wunderschönen Weitsichten bis nach Emtmannsberg, wo sich einige interessante Sehenswürdigkeiten bieten. Danach hinab über die Felder, durch den Wald zum Roten Main, teils auf schmaleren Wegen oder auf Forstwegen.                                                                                                                                                                

Der als Rundwanderweg angelegte Naturlehrpfad „Oberes Rotmaintal“ ist mit der Figur des Frosches „Quacks“ ausführlich beschildert. Insgesamt sind es 3,6 km Strecke. Wir empfehlen in Bühl an der Informationstafel eins zu starten. Die Strecke bietet sich sehr gut für Familien mit Kindern an, da am Wegesrand allerhand interessantes zu entdecken ist und an den 17 Stationen des Lehrpfades die Vielfalt, Schönheit und Eigenheit der über Jahrhunderte gewachsenen Kulturlandschaft beschrieben ist. Dazu gehören beispielsweise Themen zu Flora und Fauna, zum Leben am Bach sowie zur Waldbewirtschaftung.

Der Weg führt durch das ehemalige Dorf Bühl (seit 1972 durch Eingemeindung Ortsteil von Creußen) vorbei am Bühler Schloss (ehemals Sitz verschiedener adliger Herrschaftshäuser) hinab ins idyllische Rotmaintal. Durch den Wald hinauf und über Felder und Wiesen zurück nach Creußen. Ein Abstecher in die historische Altstadt von Creußen lohnt sich.

Nähere Informationen zu den Rundwegen finden Sie unter https://www.rotmainauenweg.de/rundwege/.

Rotmainauenweg Rotmainauenweg Cottenbach Rotmainauenweg Neudrossenfeld Rundweg Schlehenberg Rundweg Creußen Rotmainauenweg Langenstedt

Erstellt am 23.09.2020 von Tamara Will

Austausch der Zählereinheiten der Wasseruhren

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Wasserwart der Gemeinde tauscht von Mai bis Ende November die Zählereinheiten der Wasseruhren aus.
Ihre Gemeindeverwaltung 

Erstellt am 08.06.2017 von Karin Müller